Baby · Nachhaltigkeit

Stoffwindelliebe

Hätte man mir bei meinem großen Sohn gesagt, dass ich mal in Stoff wickeln würde, dann hätte ich die Person für verrückt erklärt. Ich war derart weit weg davon mich von Wegwerfwindeln zu verabschieden. Es war ja auch so praktisch. Windel dran, Windel voll, Windel weg. Kein auswaschen, keine Fleckenentfernung, kein Mehraufwand beim Waschen. Also wurde der große Sohn ausschließlich in Einweg gewickelt.

Warum dann doch Stoffwindeln?

Mit der Mutterschaft hat sich meine Einstellung zu vielen Dingen geändert. Ich habe unsere Lebensweise genau betrachtet und festgestellt, dass wir von einem nachhaltigen, ökologischen Leben sehr weit weg sind. Aber genau das war jetzt mein Anspruch! Ich will meinen Kindern einen achtsamen Umgang mit unserer Umwelt und unseren Ressourcen vorleben. Also habe ich viel gelesen und sehr viel umgestellt. Viel Plastik musste gehen und somit auch die Einwegwindeln.

Stoffwindelliebe – So einfach, so wunderbar!

Ja tatsächlich. In Stoff zu wickeln ist unglaublich einfach. Es ist weder eklig, noch stinkt es oder macht zu viel Arbeit.

Die Vorteile liegen auf der Hand: Es ist günstiger, ökologischer, hautverträglicher, hat mehr Saugkraft und ist immer vorrätig. Für mich als alter Stoffsuchti ist es zudem wirklich toll mich durch die schönen Designs zu suchen. Es macht einfach Spaß und sieht schick aus. Und auch für den Mann oder die Oma ist es absolut machbar.

Kostenfaktor

Stoffwindeln wirken in der Anschaffung teuer. Tatsächlich aber nur auf den ersten Blick. Denn hier ist es wie bei allen Dingen. Man kann ganz viel Geld ausgeben oder eben auch nicht. Mir ist Preis – Leistung immer besonders wichtig. Ich zahle gerne etwas mehr und bekomme dafür eine gute Windel aus guten Materialien. Unterm Strich liegen die Kosten für Mehrwegwindeln unter denen von Wegwerfwindeln. Vor allem wenn man bedenkt, dass Stoffwindeln bei weiteren Kinder wieder verwendet werden können und sich danach noch sehr gut verkaufen lassen.

Das richtige System finden

Es gibt verschiedene Systeme und so viele Stoffwindelanbieter, so dass ich mich anfangs von der Informationsflut komplett erschlagen gefühlt habe und gar nicht so recht wusste wo ich überhaupt anfangen soll.

Wirklich sehr gute Informationen über Systeme, Materialien, Hersteller, Tipps und Tricks erfährt ihr bei Windelwissen. Die Homepage ist super übersichtlich und alles wird ganz wunderbar erklärt. Ich empfehle auch das Ebook von Julia zu lesen. Danach kann es auf jeden Fall los gehen mit dem Shopping!

Meine Stoffwindeln

Ich habe mir zu Beginn verschiedene Systeme gekauft um ausprobieren zu können was wirklich gut zu uns passt. Dadurch sind aber auch Fehlkäufe entstanden. Beispielsweise finde ich Pocketwindeln nicht so praktisch, da ich hier immer die ganze Windel waschen muss.

20170829_120952

Überzeugt bin ich von Hybridüberhosen! Bewährt haben sich für mich die Milovia One Size Überhose mit Laschen. Dadurch muss ich lediglich das Saugmaterial wechseln und spare somit auch Geld.

Als Einlage verwende ich am Liebsten Prefolds, Mullwindeln und Ikea Waschlappen.

20170829_120854

Absolute Besonderheit sind für mich die Windeln der Windelmanufaktur! Sie sind einfach wunderschön. Leider besitze ich nur eine und bin völlig begeistert von Design, Material und Passform!

Für mein Baby habe ich noch zusätzlich 1 Milovia Überhose und 3 Pop In Überhosen für Neugeborene gekauft.

20170829_121339

Nachts benutzte ich bisher Höschenwindel + Saugeinlage + Vlies und darüber eine Überhose. Das hat bei uns immer super gehalten und ist nie ausgelaufen, aber die Höschenwindeln brauchen wirklich sehr lange zum trocknen und sind mit der Zeit auch nicht mehr so schön weich. Ich denke ich werde dazu übergehen nachts eine Milovia Überhose + Mullwindel + Ikea Waschlappen zu verwenden.

20170829_121645

Tagsüber lege ich in die Einlage noch ein Vlies für den groben Schmutz ein. Wenn es stark verdreckt ist landet es in der Toilette, wenn nicht, dann wasche ich es mit den Windeln mit und kann es wieder verwenden.

20170829_121618

Nach Benutzung kommen die Windeln in einen Wetbag und  gemeinsam mit diesem dann auch in die Waschmaschine. Das ist auch super praktisch für unterwegs, da keine Feuchtigkeit durchgeht und auch nichts müffelt.

Was ich noch für sehr empfehlenswert halte ist das „Rundum-Sorglos-Stoffwindel-Sparpaket“ von Windelwissen. Alles was in diesem Paket angeboten wird habe ich selbst bereits getestet. Damit seit ihr gut ausgestattet, es ist einfach und spart wirklich viel Geld.

Welche Windeln benutzt ihr? Könntet ihr euch vorstellen in Stoff zu wickeln (falls ihr das nicht schon tut)?

Eure

Lila♥

 

 

Ein Kommentar zu „Stoffwindelliebe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s