Gesellschaft · Kinder

Weihnachten im Schuhkarton – Kindern Armut erklären

Heute beginne ich mit meiner Reihe „Gutes tun zur Weihnachtszeit“ mit der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“. Seit Jahren beteiligen wir uns an dieser Geschenkeaktion. Bis zum 15.11. können die Spenden abgegeben werden. Alle Informationen zum Vorgehen und den Abgabestellen bekommt ihr hier.

Ich kann mit dieser Aktion das Thema „Kinderarmut“ auch meinen Kindern ein bisschen näher bringen. Wir packen diesen Karton um anderen Kindern, die nicht so viel haben wie wir, eine Freude zu machen. Für uns ist das eine Familienaktion. Wir entscheiden uns gemeinsam für Alter und Geschlecht. Wir überlegen zusammen was in den Karton soll. Über was sich das Kind freuen würde.

So packen wir

  1. Es muss ein Schuhkarton sein, damit der Karton geöffnet werden kann. Er darf also nicht zugeklebt werden.
  2. Wir entscheiden uns dieses Jahr für einen Jungen von 5 bis 9 Jahren. Mit diesem Alter kann sich der große Bruder gut identifizieren.
  3. Wir bekleben den Karton mit Geschenkpapier.

 

 

4. Neben Spielsachen kommen auch Stifte, Kleber, Blöcke, Hefte, Süßigkeiten und Hygieneartikel hinein.

 

 

 

Keine gebrauchten Gegenstände, zerbrechliches, keine geliermittelhaltige Süßigkeiten, keine Flüssigkeiten, Literatur, gefährliche Gegenstände oder angstauslösende Dinge einpacken!

5. Wir überweisen einen Betrag von 8 Euro pro beschenkten Kind an die Organisation. Dieses Geld dient dazu um die Kosten für Transport, Koordination der Ehrenamtlichen, Öffentlichkeitsarbeit etc. zu decken.

6. Schuhkarton mit Gummiband verschließen und zur Abgabestelle bringen.

Fertig!

Ein wirklich tolle Aktion bei der jeder ganz einfach mitmachen kann und das ohne großen Geldeinsatz oder viel Zeit zu opfern.

Vielleicht hat ja der ein oder andere noch Lust sich daran zu beteiligen. Schaut einfach mal bei https://www.geschenke-der-hoffnung.org/# vorbei.

Eure,

Lila♥

 

4 Kommentare zu „Weihnachten im Schuhkarton – Kindern Armut erklären

  1. Ich mag diese Aktion sehr, auch ich versuche mich in der Weihnachtszeit etwas mehr im gutes tun. Letztes Jahr habe ich Kekse gebacken und gegen Spenden verkauft, diese habe ich an Organisationen gespendet. Auch Schuhkartons hab ich schon gepackt 🙂 ich teile deinen Post auch gern weiter

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s