#gutesTun

Medizinische Versorgung ohne Grenzen! #gutestun

Armut und Gesundheit in Deutschland e.V.

Ich möchte euch heute einen Verein vorstellen der wirklich großartiges leistet. Der Verein wurde von Gerhard Trabert gegründet. Ein Mediziner und Sozialpädagoge der mich bereits im Studium nachhaltig beeindruckt hat. Er ist Gründer des „Mainzer Modells“ für wohnungslose Menschen, von Flüsterpost e.V. (Unterstützung von Kinder krebskranker Eltern) und ist aktuell viel in Flüchtlingslagern unterwegs und sorgt dort mit anderen Ärzten für die medizinische Versorgung und informiert über die dramatischen Lebensbedingungen. Wenn ihr mehr darüber erfahren wollt, dann könnt ihr euch auf seiner Facebookseite informieren.

Armut macht krank und Krankheit macht arm

Dieser Tatsache hat sich der Verein „Armut und Gesundheit in Deutschland e.V.“ angenommen und bietet mit seinen Projekten armen, wohnungslosen Menschen ohne Krankenversicherung medizinische Versorgung und Hilfe in anderen Lebenslagen.

Armut bedeutet demnach nicht „nur“ geringere gesellschaftliche Partizipationsmöglichkeiten, Armut bedeutet in einem der reichsten Länder der Erde früher sterben zu müssen. In diesem Kontext spielen strukturelle Gesundheitsversorgungsausschlüsse, -hindernisse und -defizite eine entscheidende Rolle, die von Entscheidungsträgern in unserer Gesellschaft leider viel zu häufig negiert oder bewusst ignoriert wird.“

(http://www.armut-gesundheit.de/der-verein/)

Die Projekte

Ambulanz ohne Grenzen

Der Verein bietet eine medizinische Sprechstunde für alle Menschen in prekären Lebenslagen, auch nicht wohnungslose Hilfesuchende bekommen die nötige medizinische Betreuung. Dazu gehören Asylbewerber, papierlose Menschen, Menschen die sich Krankenversicherungsbeiträge nicht mehr leisten oder die Zuzahlungen für notwendige Behandlungen nicht zahlen können.

Die Praxisräume befinden sich in der Zitadelle in Mainz.

Soziale Beratung

Betroffene erhalten hier neben psychosozialen Hilfestellungen auch sozialrechtliche Beratung, insbesondere zur Rückkehr in die Krankenversicherung. Sie helfen bei der Kontaktaufnahme mit Behörden, begleiten Hilfesuchende, wenn nötig und helfen bei der Antragstellung.

Das „Mainzer Modell“

Dieses Modell bietet eine gesundheitliche Versorgung von wohnungslosen Menschen. Die Hilfe findet in Einrichtungen der Wohnungslosenhilfe und Flüchtlingsunterkünften statt. Zusätzliche dazu ist das „Arztmobil“ auf der Straße unterwegs und sucht somit direkt obdachlose Menschen auf.

 

Street Jumper

Das Wohnmobil, ausgestattet mit Küche, Sitzecke und verschiedenen Materialien, ist in benachteiligten Wohngebieten unterwegs und bietet Kinder und Jugendlichen ein gesundes Essen, Getränke, Sport- und Spielmöglichkeiten, therapeutische Angebote und immer jemand zum Reden. Die Kinder und Jugendliche können eine individuelle Beratung erhalten oder sich einfach nur zurückziehen. Der Street Jumper ist dringend auf Spenden angewiesen, denn nur so kann dieses Angebot erhalten bleiben.

Armut Global

Der Verein setzt sich auch für Gesundheit in anderen Ländern ein. Spezielle Projekte laufen zum Beispiel in Rumänien und Kenia. Straßenkindern wird hier eine medizinische Versorgung angeboten.

Spenden hilft

All diese Projekte lassen sich nur durch Spenden finanzieren! Gesundheit ist unser größtes Gut und obwohl wir in einem derart reichen Land leben haben viele Menschen keinen Zugang zur medizinischen Versorgung. Ausgestoßen von der Gesellschaft leben sie in Armut auf der Straße und werden von sämtlichen Institutionen übersehen. Daher finde ich die Arbeit dieses Vereins so wichtig! Er hilft da wo Hilfe gebraucht wird.

Falls ihr gerne regional Hilfe leisten möchtet, bin ich mir sicher, dass es auch in eurer Nähe Projekte für Wohnungslose und arme Menschen gibt.

Eure,

Lila♥

(Dieser Beitrag gehört zu meiner Reihe „Gutes Tun zur Weihnachtszeit“.)

Ein Kommentar zu „Medizinische Versorgung ohne Grenzen! #gutestun

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s